... Energetische Reinigung von Räumen ...

Einführung

Negative Energien können uns überall begegnen. Auch im eigenem Heim. Sei es nun, dass du negative Kräfte von einem Ritual mitnahmst, verwünscht wurdest, von Geistern heimgesucht wirst oder dich einfach nur unwohl in deinen eigenen vier Wänden fühlst. Mit diesem Ritual kannst du dich dieser unerwünschten Energien entledigen.


Utensilien

> Reinigungsräucherwerk oder Salbei
> Räuchergefäß
> Räucherkohle
> Trommeln, Rasseln, Glocken etc.
> Salz


Anleitung

Bevor du mit dem eigentlichen Ritual beginnst, schließe alle Fenster sowie Türen, damit der reinigende Rauch nicht zu früh entweichen und in alle versteckten Winkel deines Heimes dringen kann.
Entfache die Kohle und lege sie in das Räuchergefäß. Streue, sobald die Kohle durchgeglüht ist, das Reinigungsräucherwerk oder den Salbei auf sie. Viele Reinigungsräucherungen verbreiten einen übel riechenden Geruch, welcher die negativen Kräfte vertreiben soll.
Nun begibst du dich in jedes Zimmer deines Heimes und räucherst dort gegen den Uhrzeigersinn jede Ecke, jedes Fenster und jede Tür gründlich aus. Halte hierfür das Räuchergefäß in der linken Hand. In die Rechte nimmst du eine Rassel oder Glocken. Mit dieser produzierst du parallel zum räuchern Lärm. Zusätzlich kannst du auch den negativen Energien schreiend befehlen zu verschwinden und dein Reich zu verlassen. Lokalisiere und visualisiere anschließend die negativen Kräfte, welche sich dir wahrscheinlich als schwarze Schwaden offenbaren werden, die du vor dir her treibst. Sobald du alle Räume auf diese Art und Weise durchschritten hast, öffnest du deine Haustür und räucherst diese ebenfalls aus. Anschließend befiehlst du den negativen Energien nun endgültig dein Heim zu verlassen und nie wieder zu erscheinen. Visualisiere, wie die schwarzen Ströme die Flucht ergreifen, durch die Tür entweichen und sich auflösen.
Hiernach schließt du die Tür und visualisierst ein weißes verschlossenes Tor, welches allen negativen Kräften stand hält und nur erwünschten Eintritt gewährt. Öffne nun alle Fenster deiner Wohnung, damit der Rauch entweichen kann. Während der Rauch ins Freie entweicht stelle dir vor, wie sämtliche Überreste der unerwünschten Gäste mit ihm dahinweichen. Begebe dich anschließend zu deiner Haus-, Zimmer- oder Wohnungstür und verstreue dort drei Mal etwas Salz. Das Salz wirkt reinigend sowie schützend zu gleich und soll das erneute Eindringen von negativen Schwingungen und Gedanken verhindern.

Quellen

 

                                    Disclaimer | Impressum | © by Lena | Kontakt | mein Göttinnen-Projekt: GöttinnenGleich