... Salz-Wasser-Stein-Reinigung ...

Einführung

Es gibt viele verschiedenen Möglichkeiten, um sich und seinen Geist zu reinigen. An dieser Stelle möchte ich dir eine meiner Lieblingsvarianten vorstellen. Mit der Zeit wirst du sicherlich deinen eigenen Weg entwickeln, und das ist auch gut so. Generell sollte man vor dem Beginn jedes Rituals eine Reinigung zelebrieren, damit etwaige negative Energien, die du in dir trägst, den Ritus nicht stören.


Utensilien

> Wasser
> Salz
> Ritualkelch oder Weinglas
> 1 Hämatittrommelstein (er sollte mindestens so groß sein wie eine ein Euro Münze)
> Athame oder Messer


Anleitung

Begebe dich an einen ruhigen Ort in der Natur. Dieser sollte vorzugsweise an einem Gewässer liegen. Bereite alle benötigten Utensilien vor und setzt dich gemütlich auf Mutter Erde. Entspanne dich und spüre die Schönheit der Natur, die dich umgibt. Atme tief ein sowie aus und zentriere dich.
Nimm nun den Hämatitstein in beide Hände und halte sie vor deinen Schoß. Konzentriere dich auf die negativen Energien in dir, auf deine Ängste, Sorgen und Zweifel. Fühle sie in ihrem ganzen Ausmaß und bündle sie in dir. Nimm dir für diesen Akt soviel Zeit wie du brauchst und lass dich nicht hetzen. Leite die negativen Energien nun als schwarzen Strom visualisiert in den Stein. Der Hämatit fungiert hierbei als Schwamm, der die Kräfte in sich aufnimmt und sie speichert. Nachdem du alle negativen Energien in den Stein geleitet hast nimmst du diesen und wirft ihn ins Gewässer. Am Besten wäre es, wenn es sich hierbei um ein Fließendes handelt. Visualisiere hierbei, wie mit dem Stein all deine negativen Energien dem Wasser übergeben werden. Stelle dir vor, wie mit dem reinigenden Strom die belastenden Kräfte neutralisiert werden. Begebe dich anschließend an deinen ursprünglichen Platz zurück. Setzte dich und atme noch einmal bewusst ein sowie aus. Nimm deinen Ritualkelch und befülle ihn mit dem Wasser. Streue nun drei Prisen Salz in das Wasser. Lasse dir hierfür Zeit und zelebriere diese Handlung sehr bewusst. Salz verfügt über eine sehr stark reinigende Wirkung und wird daher in der Magie bei vielen Akten der Reinigung eingesetzt. Rühre nun mit deinem Athame dreimal das Salzwasser gegen den Uhrzeigersinn im Kreis um. Lasse dir auch hierfür genügend Zeit. Bewegungen gegen den Uhrzeiger stehen unter anderem für Neutralisierung bzw. Bannung. Anschließend führst du den Kelch an deine Lippen und nimmst drei Schlücke, langsam und bewusst.
Visualisiere das Wasser als helles Licht. Sobald du das Wasser in deinem Munde schmeckst, spüre die heilenden und reinigenden Energien, die von ihm ausgehen und deinen Körper durchfluten. Fühle wie das leuchtende Nass in jeden Winkel deines Selbst dringt, dort eventuell verbliebene negative Restenergien mit sich trägt und in helles Licht wandelt. Deine Schmerzen sowie Ängste werden von dem ihm hinfort getragen und du liegst im Trost spendenden Schoße der Göttin, die schützend ihre Arme über dich ausgebreitet hat und dich von allem Leid befreit. Du bist rein gewaschen von allen negativen Kräften, bereit um mit den Wolken zu fliegen.

Im Anschluss solltest du dich befreit und gereinigt fühlen. Ist dies nicht der Fall, kannst du entweder den Ritus noch einmal zelebrieren oder erneut drei Schlucke vom Salzwasser nehmen. Insgesamt solltest du jedoch nicht mehr als 9 Schlucke zu dir nehmen, da sich zuviel Salz negativ auf den Körper auswirkt. Sofern nach dem Reinigungsritual noch Salzwasser übrig geblieben ist übergibst du dieses dem Wasser mit Worten des Dankes

Bleibe noch etwas an deinem Platz sitzen und genieße die Natur sowie individuelle Schönheit des Ortes. Fühle die innere Leichtigkeit, einer sanften Feder gleich.

Quellen

 

                                    Disclaimer | Impressum | © by Lena | Kontakt | mein Göttinnen-Projekt: GöttinnenGleich